Balance & Energetik, zirkadiane Rhythmen

Balance& Energetik

Die medizinischen, biologischen und biophysischen Untersuchen der vergangenen Jahrzehnte haben ergeben, dass eine gewisse energetische Balance jedem Menschen eigen ist.

Die Medizin selbst (im Sinne der Instrumentalmedizin des Westens), beschäftigt sich mit den Begriffen “Energetik” oder “Energie” recht selten.

Bis vor Kurzem fanden diese Begriffe nur bei klaren Entgleisungen (Überhitzung oder Unterkühlung des Körpers) Einzug; immer häufiger bei den psychosomatischen Störungen, vorzugsweise bei dem “chronischen Erschöpfungssyndrom” (CFS, Chronic fatigue syndrome).

Inzwischen wird eingeräumt, dass die besser “aufgestellten” Menschen wie z.B. Sportler, wohl eine bessere körperliche, aber auch psychische Belastbarkeit zeigen.

Man gibt auch zu, dass Ärzte vorwiegend von “schwächelnden” Patienten besucht werden (wohl bemerkt – im Jahre 2009 haben 96% aller Bundesbürger irgendeinen Arzt aufgesucht…); für die Menschen die selbst krank sind, aber sich “energetisch” zumindest in etwa wohl fühlen – ist es meistens nur ein “Zeitverlust”. Sie kommen mit ihren Problemen schon alleine klar.

Nichts desto trotz, die energetischen Defizite bleiben gerade bei dieser breiten “Zielgruppe” quasi “getarnt” oder “kaschiert”.

Das Wissenschaftliche Institut der Allgemeinen Ortskrankenkassen konnte
bei der Analyse (in der Zeitperiode 2004 – 2010) der Erschöpfungszustände im Zeitverlauf eine alarmierende Entwicklung feststellen: im Verhältnis zum Jahr 2004 fiel die Anfälligkeit an Stress und Erschöpfung bei den Angestellten im Jahre 2010 neun Mal so groß aus. Die Frauen mussten zweimal häufiger krankgeschrieben werden als die Männer.

Geht es hier nur um den Stress und Erschöpfung als um eine Folge der Überarbeitung ?
Wahrscheinlich nicht . Wie Sie womöglich gehört haben, jeder Stress ist eine Art von Adaptationsstörung – de facto auf beliebige Reize.

 

Powerwellness. Vitalität. Keep relaxed! warnungsband uid 1152813Man könnte sagen – der Körper „verheizt“ dabei künstlich die Energie des ZNS (des Zentralen Nervensystems) sowie der peripheren autonomen Nervengeflechte im Zustand des „Tagesbewusstseins“, wobei mit dem Zeitverlauf und mit dem Einsetzen der Erschöpfung ein Bild der nur vorläufig    ( zu Untersuchungsanfang) kaschierten „energetischen Erschöpfung“ zum Vorschein kommt.

Man geht davon aus, dass die “angetriebenen” Menschen eher unter dem (starken) Einfluss des sympathischen Teiles des autonomen Nervensystems stehen.

Der durch den Stress erzwungene Stoffwechsel entspricht allenfalls der Verschiebung des inneren Milieus in Richtung der Übersäuerung.

Die mehr gelassenen Menschen sind in dieser Beziehung mehr ausgewogen, oder unterliegen diesem Prozess seltener (Frage des Ausgleichs – Basica etc., diese reichen bei den “Gestressten” alleine nicht aus).

Im Sinne der westlichen (instrumentellen) Medizin sind die Nebennieren und die Schilddrüse als die Hauptverantwortlichen für die menschliche Energetik anzusehen; die häufigsten Störungen kommen auch von Seiten der Schilddrüse.

Spätestens im Jahre 2007 wurde es erneut massiv wissenschaftlich untermauert (Harvard Business Revue), dass jeder Mensch individuell seine Kräfte abschätzen sollte, demensprechend müsste das „Energiemanagement“ dem „Zeitmanagement“ gegenüber bevorzugt werden (vide Sonderblog: „Zeit oder Energie“).

 

Zirkadiane Rhythmen, der Biorhythmus

(die biologische Uhr)

Jeder Mensch besitzt seinen individuell geprägten Biorhythmus, das heisst, jeder von uns verfügt über eine individuelle Veranlagung gewisse Belastungen am Besten (aber auch am Schlimmsten) zu gewissen Tages/Nachtzeiten zu verarbeiten.

Die vorgeschlagene Methode ermöglicht es Ihnen, Ihren persönlichen Biorhythmus zu erkennen und zu lernen  Ihre „maximal“ und „minimal“ Zeiten effektiver zu nutzen.

 

Release 2013.10.15. Rev 09.12.2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie alle Neuigkeiten von unserem Team.

Schauen Sie in Ihr Postfach!