Übergewichtigkeit kommt nicht alleine.

Übergewichtigkeit kommt nicht alleine… Meistens vergesellschaftet sie sich mit einigen anderen Leiden und negativen Gesundheitsentwicklungen, die irgendwann zu der Entstehung des „metabolischen Syndroms“ (früher als „Syndrom X“ bekannt) führen.
Erst die rasante Zivilisationsentwicklung des XX Jahrhunderts ließ die Wissenschaftler der zweiten Jahrhunderthälfte auf die so genannten „Zivilisationskrankheiten“ aufmerksam werden.

Vorerst erkannte man die Gefahr nicht im Ganzen; man listete nur die Krankheiten auf. Dann aber,  mit der Ansammlung der statistischen Daten kam die Erkenntnis, dass diese Krankheiten nicht wie bei der „normalen“ Addierung zueinander stehen, sondern – sie potenzieren sich…

Irgendwann wurde es mehr als offensichtlich, dass die Übergewichtigkeit, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Blutzucker ganz besonders in der „Kooperation“ den Körper (Geist aber auch …) kaputt machen. Sie haben sich alle zusammen den Namen vom „metabolischen Syndrom“ verdient.

Übergewichtigkeit kommt nicht alleine.

Was besonders gefährlich ist, schon jedes einzelne von diesen Leiden „bevorzugt“ die Entstehung der anderen. Alle zusammen tragen zum vorzeitigen Aging (vide: Aging), bei herabgesetzter Leistung im Alltag (vide Erschöpfung, Stoffwechselproblematik), einer massiv beeinträchtigen Lebensqualität (Haut, Haare, periphere Durchblutung, Sexualleben etc.). Letzten Endes führen sie alle zu einer klinisch relevanten Invalidität.
Falls Sie es noch nicht wissen, heutzutage stirbt kaum ein Diabetes-Patient an Diabetes „selbst“; es sind die „Multiorganschäden“ im Zuge der „systemischen“ Folgen von diesem Leiden. Ähnlich ist es mit den „Opfern“ der anderen chronischen Leiden aus dem „Topf“ des metabolischen Syndroms.

Übergewichtigkeit kommt nicht alleine.

Die näheren Umstände derartigen negativen Störungen erlernen die Medizin Studenten im Rahmen der „Pathophysiologie“.  Ihnen würde womöglich der Gedanke reichen, es gilt die Thematik in der Phase der gestörten Balance (Mediziner nennen es „Homöostase“) auffangen zu versuchen (hierzu vergleichen Sie bitte Beiträge: “Ein Traum von Balance”, “Powerwellness – eine Chance für Ihren Lifestyle”, “Powerwellness 2013″).

Für uns war es Grund genug eben im Rahmen eines Projektes die „soziale Aufklärung“ etwas zu unterstützen.

Die Thematik der Übergewichtigkeit bekam einen „extra“  Bereich im Hauptmenü (Revitalisierungs-Zentrum, Revitalisierungs-Akademie); ist einer unserer wichtigsten Kontext-Bereiche; dort werden wir uns bemühen das Wissen über das Gesamtproblem etwas zu bündeln.

Es steht zwar in der Überschrift „Diät & Übergewicht“, Sie werden sich aber schnell überzeugen können, dass wesentlich mehr dazu gehört.

Marcin-Korecki-2011.12.31.

Ihr Team von Powerwellness und Marcin Korecki

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Pin It on Pinterest

Share This

Share This

Share this post with your friends!

Share This

Share this post with your friends!

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Erhalten Sie unsere Neuigkeiten per E-Mail

Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse an und erhalten Sie alle Neuigkeiten von unserem Team.

Schauen Sie in Ihr Postfach!